Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Gestalte die Innenstädte von morgen!

Wir laden Euch zum City Hackday ein – dem Hackday rund um die Innenstädte von Bochum und Potsdam.

Wir, das sind die Städte Bochum und Potsdam, die gemeinsam mit der Stiftung „Lebendige Stadt“ einen bislang einzigartigen Wettbewerb ausloben: Wir geben zehn Teams à fünf Teilnehmenden die Chance, Lösungen für die Innenstadt der Zukunft zu entwerfen. Deutschlands Städte stehen vor der wohl größten Herausforderung seit Jahrzehnten: Ihre Zentren veröden, weil sie ein massives strukturelles Problem haben. Die Corona-Krise hat dieses auf besondere Weise offengelegt und sogar noch massiv verstärkt. Aber auch vor der Pandemie zeigte sich bereits: Die Innenstädte sind in vielen Kommunen schon lange nicht mehr der Ort, an dem sich die Bürger:innen gerne aufhalten und ihre Freizeit verbringen – kurzum: in denen es sich zu leben lohnt.

Am 26./27. November laden wir alle interessierten Bochumer*innen und Potsdamer*innen, insbesondere Studierende, Auszubildende, junge Berufstätige, Junggründer:innen, Schüler:innen der Oberstufe, etc. ein, bei unserem Hackathon mitzumachen und die Zukunft der Innenstädte Bochums und Potsdams neu zu denken.

Challenges für die Stadt Bochum

Challenge 1: Wie können wir die Innenstadt mit Hilfe digitaler Services für Besucher attraktiver machen?
 
Challenge 2: Wie sehen smarte Nutzungsideen für die Gebäude „Drehscheibe“ und „City Point“ aus?
 

Grundlage für diese Challenges ist die Bochumer Innenstadtvision 2030.

Challenges für die Stadt Potsdam

Challenge 1: Frequenz durch Digitalisierung: Welche Rolle spielen digitale Medien für das Einkaufen aber auch darüber hinaus? Wie machen sich vor allem junge Menschen die Innenstadt durch Online-Tools zugänglich?
 
Challenge 2: Konsumfreie Aufenthaltsqualität: Wo sollten konsumfreie Orte in der Innenstadt entstehen? Wie sehen sie aus? Was sind wichtige Merkmale?
 
Erarbeite Lösungen für diese Challenges mit unseren Expert*innen:
  • Christopher Weiß, Glockenweiß GmbH
  • Dr. Gregor Langenbrinck, Urbanizers
  • Stefan Frerichs, Leiter der Wirtschaftsföderung, Landeshauptstadt Potsdam
  • Erik Wolfram, Leiter des Fachbereichs Stadtplanung, Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Potsdam
  • Prof. Dr.-Ing. Angela Million, geschäftsführende Direktorin des Institut für Stadt- und Regionalplanung TU Berlin,

Lerne unsere Expert*innen kennen.

Ablauf

Freitag, 26. November 2021 – digital

16:00
– Begrüßung durch die Städte Bochumg und Potsdam, Videogrußwort von Alexander Otto (Kuratoriumsvorsitzender Stiftung „Lebendige Stadt“)

16:15 – Neue Stadtmitten – Herausforderungen in Potsdam und Bochum. Ein Gespräch zwischen Julian Petrin (Büro Urbanista) und Gregor Langenbrinck (Büro Urbanizers)

16:45 – City Dating: Kennenlernen der Teilnehmer*innen über Breakoutrooms

17:00 – Vorstellung Ablauf Hackathon und Bekanntgabe der interdisziplinären Teams

18:30 – 20:00 Uhr:
Potsdam:
Innenstadtrundgang

Bochum:
Zwei kurze Impulsvorträge (tba)

Samstag, 27. November – digital
9:30 – Get Together

10:00 – Erläuterung Tagesablauf | Impulsvortrag „Urban Creativity Now: Best Cases für die Post-Corona Stadt“

10:30 – Design Studio: Solo-Iterationen

12:00 – Mittagspause

12:30 – Design Studio: Gruppen-Iterationen

14:00 – Review Runde mit lokalen Expert*innen

18:00 – Ideenpitch

19:30 – Jurysitzung

20:00 – Preisverleihung

20:30 – Ende

Anmeldung

Rückfragen zum City Hack bitte per Mail an:

bocityhacks@urbanista.de (Bochum)


post@urbanizers.de (Potsdam).

Anmeldung
Wir freuen uns auf Eure Anmeldungen bis zum 10. November 2021.
Die Zahl der Teilnehmer*innen ist je Stadt auf 50 begrenzt.

Impressum

urbanista GmbH & Co KG
Springeltwiete 4
20095 Hamburg

Tel: +49 40 57199520
Fax: +49 40 29812172
office@urbanista.de